Sehr geehrte Immobilienkäuferin,
sehr geehrter Immobilienkäufer,

sicherlich ist die Bankenkrise nicht unbemerkt an Ihnen vorbei gegangen.
Und gerade aus diesem Grunde wird in naher Zukunft (2013) das Bauen oder Kaufen einer Immobilie mit Hilfe eines Kredites gerade dem "kleinen Bürger" oder dem Mittelstand nochmals schwerer gemacht.
Die Berechtigung hierzu erhalten die Banken mit dem Abkommen "Basel III".

Bitte informieren Sie sich z.B. im Internet darüber wieviel in Zukunft Eigenkapital angespart oder andere Sicherheiten vorhanden sein müssen um überhaupt einen Kredit zu erhalten. Da hilft manchmal auch kein Augenblicklich hohes Einkommen!
Noch mehr gefragt wird sein ob man den "Sparwillen" anhand von z.B. Ansparung eines Bausparers, Absicherung durch Lebensvericherung und/oder Rentenabsicherung durch Zusatzrentenversicherung bereits vorzeigen kann. Und dann kommt natürlich auch das direkte Eigenkapital hinzu. 100%-Finanzierungen wird es aller Voraussicht nach nicht mehr geben!
Hinzu kommt, dass die Bewertungen der Immobilien durch die Banken selbst vorgenommen werden. Ein Kredit wird jetzt schon nur auf ca. 70 - 80% des Wertes der Immobilie vergeben. Kommen dann noch Renovierungskosten hinzu, kann es u. U. aussichtslos sein ohne selber bereits etwas angespart zu haben. Das Vorweisen als Eigenkapital der Kaufkosten (ca. 10%), wird nicht mehr reichen.

Bitte informieren Sie sich z.B. unter:
www.handwerk-magazin.de/das-handwerk-wird-zur-kasse-gebeten/150/401/158545

oder:
www.handwerk-magazin.de/mehr-eigenkapital/150/401/151044

 Ihr Werner Lechner